Freitag, 2. August 2013

Patchworkdecke Nummer 2

Es ist geschafft! Ich habe auch die zweite Patchworkdecke fertiggestellt und sie darf schon mein Bett zieren. Es war eine sehr schöne Arbeit und gar nicht so schwer, wie ich es mir vorgestellt hatte. Besonders das Zusammennähen der einzelnen Rechtecke ist eigentlich recht rasch gegangen. Nur das Absteppen hat mich dann doch ein wenig herausgefordert.

An so einen wunderbaren Tag wie heute sind auch die Fotos im Freien sehr schön geworden.
Das freut mich am Freutag natürlich noch viel mehr - Sonnenschein, blauer Himmel, Sommer und eine schöne bunte Patchworkdecke:







   
Und hier hat sie ihren bequemen Ruheplatz neben der ersten Patchworkdecke gefunden.













Ja und selbst wenn die beiden Decken gerade einmal in Warteposition sind, meint unsere Lili, dass sie jetzt ihr gehören.











So, und nun auf zu den anderen Projekten des heutigen Freutages.

Liebe Grüße,
eure dea creanda

Kommentare:

  1. Das sind ja zwei wunderschöne Decken geworden... ♥

    Die dürften bei mir auch wohnen!

    Ans Patchworken habe ich mich noch nicht getraut, das sieht nach wahnsinnig viel arbeit aus und man muss sicher sehr exakt arbeiten (ich bin ja eher so der "Wird-schon-gehen-Typ". *g*)?!

    Unsere Katzen würden sich über so ein kuschliges Plätzchen bestimmt auch freuen.
    Deine Lili hat ganz bestimmt auch keine anderen Schlafplätze, die arme Miez! ;-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      da merke ich sofort, dass du meine Lili voll durchschaut hast - das arme Kätzchen weiß ja sonst wirklich nicht, was so noch alles anhaaren soll :-)

      Durch dieses Muster bei den Decken ist es nicht so schlimm mit dem genauen Arbeiten - das verzeiht viel - gottseidank. Ich bin auch eher der Typ "wird schon werden". Das hat mich besonders gefreut, da ich auch kein Spezialwerkzeug zum Patchworken habe.

      Liebe Grüße,
      Anita

      Löschen
  2. Herrlich :)
    Mag ich richtig gern :)

    LG Christina

    AntwortenLöschen
  3. super gut gelungen! wir haben anno 2003 von schwiegermuttern eine patchworkdecke für unser bett bekommen; 160x200 - somit sind wir auf ewig auf dieses bettmaß festgenagelt. :-)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Das sind ja tolle Decken! Man kann gar nicht genug so schöne Decken haben, wo sollen die haarigen Viecher denn sonst liegen? Zur Zeit werfen unsere so viel Fell ab, daß ich im Winter vermutlich Pullis für sie stricken muß...

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Wow, tolle Decken. Hast du die auch gefüttert? Ich frage, weil ich erst eine Krabbeldecke mit Volumenvlies genäht habe und das war dann ganz schön dick und anstrengend zu nähen. Und das bei nur 100 x 100 cm. Bei der Größe wird's ja noch unhandlicher.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike, ja ich habe mir extra Volumenvlies bestellt, das ich bis 40° Feinwäsche waschen kann (das war mir sehr wichtig). Und ja, das war der anstrengende und herausfordernde Teil daran, all die Lagen abzusteppten und das bei der Hitze. Ein ständiges wieder Einrollen der Decke, damit ich sie durch die Maschine kriege. Aber es hat sich gelohnt :-)
      LG, Anita

      Löschen
  6. WOW !! Toll...
    Das war aber eine Menge Arbeit ... hat sich auf jeden Fall gelohnt!!
    ❤-liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen