Dienstag, 9. September 2014

Baby-Lätzchen

Post Nummer 100 ist lauter kleinen Dingen gewidmet, nämlich Sabberlätzchen. Die habe ich in den letzten Tagen nämlich haufenweise produziert, weil meine kleine Lady derzeit nämlich seeeehr viel spuckt. Damit ich sie nicht ständig umziehen muss, habe ich mich hingesetzt und rasch sehr viele Lätzchen für sie produziert.

Vorne ist jeweils ein schöner Jerseystoff und hinten habe ich einfach Nickysamt verwendet, weil der gerade zur Hand war.

Anfangs haben wir uns natürlich bemüht immer ein Lätzchen passend zur Kleidung zu wählen, aber das haben wir ganz schnell aufgegeben. Die Lätzchen waren so schnell vollgespuckt, dass wir nur noch eines nach dem anderen gewechselt haben.
9 ursprüngliche Lätzchen waren da einfach zu wenig, aber jetzt mit 18 Stück kommen wir ganz gut durch...wenn die Waschmaschine täglich läuft...und das tut sie :-)
Was gibt es heute sonst noch so beim Creadienstag?

Liebe Grüße,

eure dea creanda

1 Kommentar:

  1. ui, das kommt mir so bekannt vor! meine große hatte die ab woche 6 bis monat 9 ständig um, sie hatte einfach ständig ihren mund offen stehen und alles lief aufs lätzchen drunter! :-) damals gab es noch welche beim schwedischen textilriesen, ganz in weiß, allerdings ganz praktisch mit undurchlässiger rückseite! an unseren stärksten tagen - im winter - hatte ich drei lätzchen in der schleife laufen. 2 hingen immer überm heizkörper zum zwischendurch trocknen und abends kamen sie dann alle drei zur wäsche. am tag darauf das gleiche spiel. endlosschleife... :-)

    aber deine wunderschönen lätzchen sind eindeutig den einfachen weißen vorzuziehen....!
    lg kathrin

    AntwortenLöschen